• Barkassenfahrt
  • Cap San Diego
  • LousuBarkasse
  • Abendstimmung
  • Speicherstadt
  • Kirchdorf
  • Hafenpanorama
  • Luftaufname

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Hamburg Ticket Center

1. Anwendungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für den Verkauf von Tickets und Online-Tickets für alle auf der Webseite www.hamburg-ticketcenter.de angebotenen Produkte und sonstigen Leistungen. Die AGB umfassen sämtliche Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Reservierung, dem Erwerb, der Lieferung sowie etwaiger Leistungsstörungen.
Die AGB sind im jeweils aktuellen Stand zu jedem Zeitpunkt auf der Webseite www.hamburg-ticketcenter.de abrufbar. Nach einer etwaigen Änderung der AGB muss vor einem etwaigen Ticketerwerb dieser Änderung ausdrücklich durch Anklicken eines entsprechenden Dialogfeldes zugestimmt werden. Bei allen angebotenen Produkten und Leistungen gelten neben diesen AGB auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters, sofern anwendbar.

2. Ticketerwerb

2.1 Unter www.hamburg-ticketcenter.de können Tickets für alle auf der Webseite angebotenen Produkte und Leistungen erworben werden. Die erworbenen Tickets werden per Post an die vom Käufer angegebene Adresse versendet. Die Porto- bzw. Versandkosten gehen zu Lasten des Erwerbers. Das Ticket ersetzt eine weitere Buchungsbestätigung.

2.2. Der Vertrag über den Erwerb eines Tickets kommt ausschließlich zwischen dem Veranstalter Hamburg-Ticketcenter und dem Erwerber zustande.

2.3. Das Ticket ist – soweit nicht anders angegeben – nicht zeitlich an eine bestimmte gebuchte Leistung gebunden. Die Abfahrtszeiten der Stadtrundfahrtbusse und Hafenrundfahrtschiffe sowie weiterer möglicher Leistungen sind an den Haltestellen und ggf. im Internet unter www.hamburg-ticketcenter.de veröffentlicht. Der Vertrag zum Bestellen eines oder mehrerer Tickets kommt mit dem Drücken des Buttons „Bestellung bestätigen“ zustande. Das Hamburg-Ticketcenter behält sich nach Eingang einer Buchung das Recht vor, innerhalb von 3 Werktagen und nach Prüfung der verfügbaren Kapazitäten die Buchung abzulehnen und einen ggf. bereits gezahlten Betrag zurückzuerstatten.

2.4. Akzeptierte Zahlungsverfahren sind Vorkasse, Paypal, Sofort-Überweisung und die Bezahlung per Kreditkarte, sofern nichts anders im Bestellprozess vermerkt ist.

2.4.1. Bei Zahlung per Vorkasse wird eine Rechnung geschickt, welche innerhalb der angegebenen Frist bezahlt werden muss. Das Ticket verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im alleinigen Eigentum des Hamburg-Ticketcenters und wird nach Zahlungseingang per Post an die im Bestellprozess angegebene Adresse versendet.

2.4.2. Bei einer Zahlung via Paypal gelten die AGB von Paypal. Diese finden Sie auf der Webseite www.paypal.com. (Link: https://cms.paypal.com/de/cgi-bin/marketingweb?cmd=_render-content&content_ID=ua/Legal_Hub_full&locale.x=de_DE)

2.4.3. Bei einer Zahlung per Sofort-Überweisung gelten die AGB der SOFORT AG. Diese finden Sie auf der Webseite www.sofort.com. (Link: https://www.payment-network.com/index.php/sue_de/general/agb)

2.5. Alle kundenbezogenen Bestelldaten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Erwerber ermächtigt das Hamburg-Ticketcenter, kundenbezogene Daten an natürliche und/oder juristische Personen weiterzugeben, die den Vertrag über den Ticketerwerb organisieren und/oder durchführen und die wir mit dem Kartenvertrieb beauftragt haben, insbesondere an den jeweiligen Veranstalter.

2.6. Ein seitens des Erwerbers erfolgender Weiterverkauf an Dritte zu gewerblichen Zwecken ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Hamburg-Ticketcenters bzw. des Veranstalters gestattet. Das Ticket berechtigt nur den autorisierten Ersterwerber und diejenigen Personen, denen der Erwerber zu privaten Zwecken und ohne Gewinnerzielungsabsicht die Karte übertragen hat, zur Nutzung der jeweiligen gebuchten Leistung. Das Hamburg-Ticketcenter behält sich vor, solchen Personen den Zutritt zu allen angebotenen Leistungen zu verwehren, denen diese Karte von anderen Personen als das Hamburg-Ticketcenter oder deren autorisierten Partnern zu gewerblichen Zwecken weiterverkauft wurde. Weiterhin behalten wir uns vor, Personen, die gegen die vorstehenden Regelungen verstoßen, in Zukunft vom Ticketerwerb auszuschließen.

2.7. Bei Missbrauch (unautorisierte Weitergabe, Mehrfachnutzung o.Ä.) oder fehlendem bzw. unvollständigem Zahlungseingang (z. B. mangelnde Kontodeckung, Kontosperrung) werden wir ohne weitere Ankündigung das Ticket sperren. Eine Inanspruchnahme der Leistungen ist damit nicht mehr (auch nicht bei verspätetem/nachträglichem Zahlungseingang) möglich.

3. Rückerstattung

3.1. Es besteht kein allgemeiner Anspruch auf Rücknahme eines Tickets bzw. Rückerstattung des Kaufpreises. Eine Rückerstattung im Ausnahmefall erfolgt durch Ausgabe eines Gutscheins mit einem Jahr Gültigkeit. Sollte der Erwerber aus nicht vertretbaren Gründen an der fristgemäßen Geltendmachung des Rückerstattungsanspruchs gehindert sein – z.B. wegen Krankheit – ist er für das Vorliegen derjenigen Voraussetzungen nachweispflichtig, die das Nicht-Vertretenmüssen begründen.

3.2. Für alle im Bestellprozess vom Erwerber genannten Daten trägt dieser das alleinige Risiko. Etwaige Bestellfehler, insbesondere wenn vom Erwerber versehentlich ein anderes als das eigentlich gewünschte Datum oder eine andere Veranstaltung als die eigentlich gewünschte eingegeben wird, gehen zu seinen Lasten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Korrekturmöglichkeiten. Er hat die Pflicht, die zum Erwerb des Tickets genannten Daten (Anzahl der Personen, Preis), auf deren Übereinstimmung mit der Bestellung, zu überprüfen und eine etwaige Abweichung unverzüglich gegenüber dem Hamburg-Ticketcenter – entweder telefonisch oder per E-Mail – zu melden. Andernfalls erlöschen alle Rechte auf Rückabwicklung des Geschäftes. Im Zweifel trägt der Erwerber die Beweislast dafür, dass diese Überprüfung nicht unverzüglich möglich war und er dieses Versäumnis nicht zu vertreten hat.

3.3. Kann der Erwerber - aus welchem Grund auch immer - das erworbene Ticket am Veranstaltungsort nicht vorweisen, ist er nicht zum Eintritt berechtigt. Eine Rückerstattung des Kaufpreises ist für diesen Fall ausgeschlossen.

4. Haftung, Gewährleistung

Das Hamburg-Ticketcenter haftet für im Rahmen des Vertragsverhältnisses von ihm schuldhaft verursachten Schäden, sofern diese auf grob fahrlässiger und/oder vorsätzlicher Vertragspflichtverletzung beruhen, es sei denn, es werden wesentliche Vertragspflichten (sog. Kardinalspflichten) verletzt. Das Hamburg-Ticketcenter haftet nicht für Störungen, die durch außerhalb ihres Einflussbereichs liegende Umstände verursacht werden. Dies gilt auch für Beeinträchtigungen während der Nutzung des Online-Services auf der Webseite www.hamburg-ticketcenter.de und anderer Internetangebote, die auf den Ausfall oder die Störung des Telefonkommunikationsnetzes und/oder der Stromversorgung zurückzuführen sind.

5. Sonstiges

Diese AGB geben das zwischen Veranstalter und Erwerber Vereinbarte vollständig wieder. Weitere Individualabreden, mündliche oder sonstige Nebenabreden bestehen nicht.

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht. Die unwirksame Klausel ist durch eine solche wirksame Klausel zu ersetzen, die der Erfüllung des Vertragszweckes unter Zugrundelegung des von den Parteien gewollten am nächsten kommt. Gleiches gilt für den Fall einer etwaigen Regelungslücke.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Vorschriften über Fernabsatzverträge sind gemäß ß 312 b) Abs. 3 Nr. 6 Bürgerliches Gesetzbuch auf den Erwerb von Tickets nicht anwendbar, d. h. dem Erweber steht kein zweiwöchiges Widerrufsrecht zu. Die Anwendung von UN Kaufrecht (CISG) ist ausdrücklich ausgeschlossen. Erfüllungsort für alle Ansprüche ist Hamburg. Gerichtsstand ist, soweit eine Vereinbarung hierüber zulässig ist (nämlich bei Unternehmer- bzw. Handelsgeschäften), Hamburg.

Gruppenfahrten

Alle Hafenrundfahrten bieten wir auch individuell für Gruppen an. Ob Kegelklub, Firmenevent oder Klassenfahrt: Fragen Sie uns direkt nach den Sondertarifen unter
040 380 19 767